Creaclic - Kreative Medienpädagogik

"In fünf Tagen um die Welt" in Cuxhaven

Ein Medienprojekt zum Thema "Flucht und Migration"

Projektzeitraum: 28.09.2015 bis 02.10.2015

Kooperationspartner: Stadt Cuxhaven mit der Bleickenschule und dem Haus der Jugend im Rahmen der Interkulturellen Woche in Cuxhaven

 

 

 Warum verlassen Menschen ihre Heimat? Wie finden sie sich in der Fremde zurecht? Was sind ihre Träume, Hoffnungen und Wünsche? Was bedeutet Heimat und Zuhause für sie – und für uns?

Und was hat das mit uns und Cuxhaven zu tun?

Das haben sechzehn Schüler der Bleickenschule, davon eine Hälfte der Schüler aus einer Sprachlernklasse, die andere Hälfte aus einer „normalen“ Klasse, in Cuxhaven gemeinsam erforscht. Im Rahmen der Interkulturellen Woche sind die Schüler in fünf Tagen einmal um die Welt gereist und haben Interviews geführt - mit ihren eigenen Mitschülern aus der Sprachlernklasse, die teilweise selber geflüchtet sind und ihre Heimat verlassen haben. Anschließend wurde das gesammelte Interviewmaterial eigenständig bearbeitet und die Ergebnisse vor Publikum im Haus der Jugend, im Rahmen der Interkulturellen Woche, präsentiert.

 

Die Projektteilnehmer haben sich so persönlich und emotional den, auf den ersten Blick abstrakten, Themen Flucht und Migration genähert, sich untereinander kennengelernt, miteinander ausgetauscht und sie haben viel voneinander gelernt – auch was es bedeutet, ganz ohne Sprache zurechtzukommen! Ziel des Projektes war es, offener für die Geschichten und Schicksale von Menschen zu werden, Interkulturalität zu verstehen und einen emotionalen Zugang zu schaffen. Hinter jeder Flucht steckt auch ein individuelles Schicksal und jeder Mensch hat es verdient, dass ihm jemand zuhört.

 


 

Creaclic Hauptseite

Joomla!-Debug-Konsole

Sitzung

Profil zum Laufzeitverhalten

Speichernutzung

Datenbankabfragen